© UG ÖEL Dillingen a.d Donau - 2020-

Unsere Technik

Hier stellen wir unsere Technik /

Fahrzeuge und Ausrüstung vor

Weitere Ausrüstung

Beamer und Leinwand Dect Telefone / Faxgerät Kartenmaterial / Einsatzpläne Beleuchtungssatz / Power Moon Taschenlampen Persönliche Schutzausrüstung

Unterkunft

Wir sind mit unseren Fahrzeugen in der Nebenhalle des Feuerwehrgerätehaus in Dillingen Kasernplatz 10 1/2 untergebracht.

Alarmierung

Die Mitglieder der UG ÖEL werden über Funkmeldeempfänger durch die ILS Augsburg Alarmiert. Als Zusatzalarmierung sind alle Mitglieder mit der App der Firma Alamos GmbH verlinkt. Dadurch erhalten wir bereits mit der Alarmierung die Einsatzmeldung direkt auf das Händy, sowie können die Mitglieder den Einsatz Bestätigen das die Verfügbar sind.  
Home Technik Mach mit Aktuell Kontakt Links Über uns

Einsatzleitwagen Kater Dillingen 12-1

  Fahrgestell:            Mercedes-Benz Sprinter, Typ 311 CDI KA 4X2, mit Hochdach Aufbau:            Weschenfelder Sonderfahrzeugbau Motorleistung: 80 kW (109 PS) Baujahr:            2003 Austattung: Funk und Kommunikation Ausstattung, Material zur Lagedarstellung, Drohne, EDV Austattung, Drucker A3 und A4 u.v.m.

Drohne Phantom 4

Der Einsatz der Drohne reicht von der Erkundung und Beobachtung über die Dokumentation bis zur Personensuche und vieles weitere. Der große Vorteil liegt darin, dass Drohnen in Bereiche vordringen können, die für Menschen zu gefährlich oder unerreichbar sind. Bilder aus der Vogelperspektive verschaffen Einsatzleitern einen Gesamtüberblick über eine Einsatzstelle. Den ersten Großen Einsatz hatte die Drohne beim Brand des Dillinger Rathauses hierbei lieferte das gewonnene Bildmaterial wichtige Informationen für die Einsatzleitung sowie konnten wir auch am Folgetag  Statiker, Polizei und das THW mit dieser Technik Unterstützen.

Einsatzleitsoftware Lumis

In einer Ausbildungsveranstaltung für das Personal der UG-ÖEL des Landkreises Dillingen an der Donau erarbeiteten die Kollegen zusammen mit dem Euro-DMS Fachbereich Ausbildung die praxisnahe Einbindung der LUMIS Software und MANV-Komponenten in ihren Führungsprozess. Die Aufgaben der UG-ÖEL zur Planungsunterstützung,  Dokumentation und Kräftekoordination für den Örtlichen Einsatzleiter in  Schadenslagen nach Artikel 6 und 15 BayKSG werden in Dillingen in Zukunft durch Softwareunterstützung aus den Systemhaus Euro-DMS durchgeführt. Der Leiter der UG-ÖEL Herr Christian Strohmeyr sowie seine Mitstreiter zeigten sich begeistert von den intuitiven Möglichkeiten komplexe Schadenslagen, auch organisationsübergreifend, einfach und mit wenigen Handgriffen abbilden zu können. Viele KEZ Standorte haben bereits LUMIS Komponenten auf Ihre Gefahrenabwehrbereiche FüGK, UG-ÖEL sowie UG-SanEL erweitert
Fazit: Viel neues, interessante Lösungen und Möglichkeiten! Unser Spektrum an Einsatz- möglichkeiten erweitert sich um ein Vielfaches!
Einweisungsveranstlung für Lumis 15.07.2017

Lageboard für Lagekartenführung / Lagedarstellung

Was ist eine Lagekarte? Die Lagekarte ist das verkleinerte Abbild der örtlichen Verhältnisse an einer Einsatzstelle mit der Darstellung aller für die jeweilige Führungsebene wesentlichen Informationen für die Lageauswertung, Einsatzplanung und dem Zusammenwirken der Kräfte. Sie vermittelt der Einsatzleitung einen schnellen Überblick und eine räumliche Vorstellung der Lage. Sie dient zum indirekten Informationsaustausch in einer Einsatzleitung

Schnelleinsatzzelt

Das Einsatzspektrum der UG ÖEL ist sehr vielseitig. Bei Schnee und Regen, bei Hagel,  Hitze und Sonne, sprich bei Wind und Wetter sind die Mitglieder der UG ÖEL gefordert,  unter den widrigsten Bedingungen zu arbeiten. Um die Arbeitsweise der UG ÖEL und der Einsatzleitung  zu erleichtern steht ein Schnelleinsatzzelt zur verfügung. Sowie steht uns ein Faltpavillion zur Verfügung
Impresumm Technik